Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE

Besondere Oberflächenveredelung bei Trauringen

Oberflächen

Oberfläche (sandgestrahlt/sandmatt)

Ein starkes Matt wird durch das Sandstrahlgebläse erzielt. Das sind Maschinen, in denen unter beständigem Drehen die Ringe dem Strahl von feinkörnigem Sand oder Quarz so lange ausgesetzt sind, bis eine matte Oberfläche erzeugt worden ist. Je feiner der Sand, desto feiner wird auch die Mattierung, und umgekehrt.

Oberfläche (poliert)

Bei diesem wichtigen Arbeitsgang der Oberflächenbehandlung von Edelmetallgegenständen hängt die Qualität entscheidend von der Vorbehandlung ab. Nur wenn die Metalloberfläche durch das Schleifen einwandfrei geglättet worden ist, kann man eine makellose Politur erreichen.

Oberfläche (mattiert/Seidenmatt)

Während die durch das Schleifen geglättete Oberfläche beim Polieren glänzend wird, bewirkt das Mattieren ein Aufrauhen der glatten Fläche, so dass sie stumpf und matt wirkt. Entsprechend der angewandten Methode wird das Matt mehr oder weniger feinkörnig.

Oberfläche (Hammerschlag)

Diese Oberflächenbehandlung erfolgt oft in liebevoller Handarbeit. Hierbei werden mit der abgerundeten Fläche eines Ziselierhammers viele kleine runde Vertiefungen in den Ring geschlagen. Ringe mit solch einer Oberfläche sind meist in poliertem Zustand vorzufinden. Hammerschlag dient als außergewöhnliches Zierelement.

Oberfläche (Eismatt)

Bei der Oberflächenveredelung „Eismatt“ wird die Struktur mit Diamantfeilen, einem Diamantpad oder grobkörnigem Schleifpapier in kreisenden Bewegungen auf die Schmuckstücke aufgetragen. Es entsteht eine sichtbare, unstrukturierte Verkratzung die jedoch im Zusammenspiel mit polierten Oberflächen oder funkelnden Edelsteinen durchaus Ihren ganz besonderen Reiz hat.

Oberfläche (Quermatt/Längsmatt/45°-Schrägmatt)

Bei dieser Art der Oberflächenveredelung wird dem Schmuckstück entweder mit einer abrasiven Faservliesmatte, mit einer Mattierbürste oder mit einer Maschine die individuelle Struktur gegeben. Quermatt ergibt viele kurze Linien (parallel vertikal über die Höhe des Ringes verteilt), Längsmatt ergibt lange Linien (parallel horizontal einmal um den Ring herum) und 45°-Schrägmatt lässt sich nach links und rechts ausrichten.

Rhodinieren

Rhodium zeichnet sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit und große Abriebfestigkeit aus. Mit dem galvanisch aufgebrachten hellweißen Rhodiumüberzug als Oberflächenbeschichtung wird z. B. Weißgold- und Platinschmuck aufgehellt und Silberschmuck gegen Anlaufen geschützt.

Platinieren

Diese galvanische Oberflächenbeschichtung kann auf vielen Metallen angewendet werden. Schmuckstücke werden aus folgenden Gründen platiniert: Die platinierte Schicht gibt dem Schmuckstück eine gräulichere Farbe, so dass es einem Vollkörper-Platin-Schmuckstück sehr ähnlich sieht. Das Edelmetall welches sich unter der Beschichtung befindet und aus dessen Großteil der Ring gefertigt wurde wird vor dem Anlaufen geschützt. Außerdem kann man mit diesem Verfahren Schmuckstücke, die einen Körper aus günstigerem Edelmetall besitzen edler aussehen lassen und somit aufwerten.

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.